kleine große Erfolge!

…auch die vierte Woche ist wieder an uns vorbeigerauscht und jede Woche fällt es schwerer die kleinen und großen Fotschritte zu greifen! Die 2. Halbzeit hat begonnen aber noch kann sich wohl keiner von uns vorstellen, dass wir in nur 2 Wochen 2. Häuser und 3. Sanitärpavillons Schlüsselfertig übergeben wollen.

Das Tragwerksteam hat sich diese Woche ein Rennen mit dem Wetter geliefert und gewonnen! Heute wollte es den ganzen Tag nicht aufhören zu regnen, aber das Dach wurde – just in time! – gedämmt, abgedichtet und mit Dachziegeln gedeckt.

Im Bestandshaus stehen mittlerweile alle neuen Wände. Jegliche Arten von Kabeln und Rohren wurden verlegt – in den Wänden, an den Wänden, hoch ins Dach, wieder runter und nach draußen. Großer Respekt für diejenigen, die dabei den Durchblick behalten!

In dem neuen großen Spiel und Wohnraum wurde der Kamin fertig eingebaut und kann nächste Woche verputzt werden. Während die einen so einen Crashkurs in Mauern bekommen haben, sind andere mittlerweile Experten im Fliesenlegen.
Leider mussten wir feststellen, dass das Bestandshaus nur auf Streifenfundamenten steht, es keine richtige Bodenplatte gibt und der Estrich eigentlich gar keiner ist…spätestens beim Anblick des in der Ecke wachsenden ‚Löwenzahns‘ war klar – das machen wir besser! Also wieder den Jackhammer ausgepackt!
Schließlich brauchen wir eine ordentliche Basis für unser neues Bad!

Auch auf den anderen Baustellen geht es gut voran. Ukuqala2 ist ‚almost‘ verputzt und Team Sanitärpavillon hat Unmengen an Drucker-Offsetplatten gesponsert bekommen, die es jetzt gilt zu einer Fassade zu biegen.

Dieses Wochenende bekommen wir Besuch von Andy Horn – ecodesignarchitects. Er wird bei uns einen Workshop leiten. Erklärtes Ziel – das Stellen der ersten Strohballenwand und so viel Tips und Wissen mitnehmen wie nur möglich!
Denn dann bleiben uns gerade einmal noch 2 Wochen um fleißig weiter zu hämmern, schrauben, schleifen, fließen, verfugen, verputzen, streichen…

– was noch so passiert ist… –