Entwurf

Im Frühjahr 2013 wurde wieder gebaut. Doch geplant wurde dieses Mal im Bestand!
Es galt das bestehende Hauptgebäude des Village of Hope umzubauen. Auf etwa 230 Quadratmetern leben zur Zeit ca. 10 Kinder, deren Betreuerinnen aber auch freiwillige Helfer.

Durch die bereits 2011 und 2012 realisierten Wohngebäude ist es jetzt möglich dass die freiwilligen Helfer aus dem Hauptgebäude ausziehen. So kann mehr Platz für die Kinder geschaffen werden, bzw. können mehr Kinder aufgenommen werden.

Ziel des Enwurfs war es zum einem mehr, zum anderen aber auch kindgerechtere Räumlichkeiten für das Waisenheim zu schaffen. Des Weiteren sollen auch ein Büro- und Rezeptionsbereich, sowie ein ergänzender ukuqala2- Sanitär-Pavillon geplant werden. Die Verwendung von traditionellen Materialien der Umgebung, Holz, Stroh + Lehm sowie Recyclingprodukte und eine energieeffiziente Bauweise standen dabei, wie auch schon bei den vorangegangenen Projekten, im Vordergrund.

Ende Dezember haben alle Studenten ihre Entwürfe abschließend präsentiert. Im Anschluss haben sie untereinander eine Vorauswahl getroffen.

Zusammen mit unseren Projektpartnern – Patrizia AG und  Village of Hope – wurde auf dieser Grundlage eine Entscheidung getroffen.
Wir haben uns auf eine Kombination von 2 Entwürfen verständigt. Jetzt gilt es die Stärken dieser beiden Konzepte zu einem Ganzen zu fügen und innerhalb eines Monats ausführungsreif durchzuplanen.